Molekulare Zytologie

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann

Molekularzytopathologische Untersuchungen

Folgende molekularzytopathologische Untersuchungen werden bei uns direkt auf den zytologischen Präparaten bzw. an Schnittpräparaten von Paraffinblöcken oder Zytoblöcken durchgeführt, in Form von Fluoreszenz in situ Hybridisierung (FISH) und chromogener in situ Hybridisierung (CISH).

  • Urovysion FISH:
    Der Test nutzt wie die konventionelle Zytologie Urothelzellen aus dem Urinsediment, die Beurteilung erfolgt auf molekularer Ebene anhand chromosomaler Veränderungen.
    Wichtigste Indikationen: Nachweis und Nachsorge von Urothelkarzinomen
  • ALK/EML4 FISH:
    Zur Untersuchung beim Lungenkarzinom, ob ein ALK-Tyrosinkinase- Inhibitor indiziert ist.
  • HER 2/CEN17 CISH:
    Untersuchung auf Amplifikationen von HER 2 neu, z.B. an Mamma- oder Magenkarzinomen.
  • MEC 1 (t11,19) FISH
  • CMYC FISH
  • Ig Kappa/Lambda CISH
  • EWSR 1 CISH
  • MDM 2/CEN 12 CISH
  • SYT CISH
  • TFE 3 FISH
  • EBV-In-situ-Hybridisierung

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung