German - Brazilian Workshop, Teil 1

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann

German - Brazilian Workshop, Teil 1

Deutsch-Brasilianischer Workshop – 9. bis 11. November 2016 @ FAU Erlangen-Nürnberg

“Understanding the aggressiveness of cancer cells through novel imaging techniques – Die Aggressivität von Tumorzellen über neue bildverarbeitende Techniken verstehen”

In diesem interdisziplinären Workshop haben junge promovierte Wissenschaftler und Professoren aus dem Gebiet der Medizin und der Ingenieurwissenschaften mit dem

Forschungsschwerpunkt Onkologie (Medizin und medizinische Bildverarbeitung) die einzigartige Möglichkeit genutzt, gemeinsam State-of-the-Art-Technologien für die moderne Diagnostik und Therapie von Tumoren zu diskutieren.

Der erste Teil des Workshops hat vom 09.11. bis 11.11.2016 in Erlangen in den Räumlichkeiten des TRC (Translational Research Center) des Universitätsklinikums der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stattgefunden. Der zweite Teil des Workshops wird 2017 in São Paulo, Brasilien, organisiert werden.

Der Workshop wurde von BAYLAT und FAPESP gemeinsam finanziert. Er war bayernweit und in São Paulo ausgeschrieben. Wir waren einer der drei Bewerber, die sich im Wettbewerb durchgesetzt haben!

Wir können auf ein spannendes wissenschaftliches Programm in Erlangen zurückblicken:

  • Vorträge und Poster-Präsentationen der deutschen und brasilianischen Teilnehmer
  • Keynote-Vorträge
  • Gastvorträge von Frau Dipl.-Pol. Luise Freitag (BAYLAT), Herrn Prof. Dr. Günter Leugering (Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten an der FAU), Prof. Dr. Jan Kremers (Universitätsklinikum Erlangen, Lehrstuhl für Augenheilkunde)
  • ISI-Tour mit Prof. Dr. med. Alexander Cavallaro (Imaging Science Institute)
  • Siemens MedMuseum-Tour
  • Fraunhofer IIS-Tour mit Dr. Christian Münzenmayer
  • Histologischer Mikroskopierkurs mit Dr. Carol Geppert (Universitätsklinikum Erlangen, Institut für Pathologie)

Eines der Highlights der Veranstaltung war der gemeinsame Vortrag von Prof. Dr. med. Florian Haller (Universitätsklinikum Erlangen, Institut für Pathologie) und Prof. Dr.-Ing. Andreas Maier (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Informatik 5, Mustererkennung): “Die zwei Seiten einer Tumorzelle"

Der erste Workshop in Erlangen war sehr erfolgreich und erste Kooperationen sind bereits angelaufen. Wir freuen uns auf das zweite Zusammentreffen in São Paulo. 

Die Workshop Koordinatoren:

  • Prof. Dr.-Ing. Andreas Maier (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Informatik 5, Mustererkennung)
  • Prof. Dr. João Paulo Papa (São Paulo State University, Department of Computing)

 Die Workshop Mentoren:

  • Prof. Dr. Miriam Jasiulionis, (Federal University of São Paulo, Ontogeny and Epigenetic Laboratory)
  • Prof. Dr. Silke Anna Theresa Weber (São Paulo State University, Department of Ophtalmology, Otorhinolaryngology and Head and Neck Surgery Department)
  • Prof. Dr. Regine Schneider-Stock (Universitätsklinikum Erlangen, Institut für Pathologie, Leiterin der Arbeitsgruppe Experimentelle Tumorpathologie)
  • Dipl.-Ing. Tobias Zobel (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Zentralinstitut für Medizintechnik ZiMT
 

Leiterin der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. rer. nat. Regine Schneider-Stock
Telefon: 09131 85-26069
Fax: 09131 85-26197
E-Mail: regine.schneider-stock@uk-erlangen.de
Visitenkarte
Anforderungsschein

Pdf-Formular

Direktlinks

CCC Gewebebank

Aktueller Forschungsbericht 2017
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung