Klausurregelungen

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann

Einsicht

Klausureinsicht:
Eine Einsicht in Klausuren und Präparate-Prüfung wird grundsätzlich den Studenten gewährt, die nicht bestanden haben.

Elektronische Präparateprüfung auf dem iPad:
Einsicht der gespeicherten Lösungen als PDF und der entsprechenden Musterlösung.


Hinweis zur Klausurregelung der Humanmedizin

Das Bestehen beider Prüfungsteile K-V5 und K-PS15 (Klausur und Präparateprüfung) ist Voraussetzung für die Zulassung zum Kurs K-PS16 "Spezielle Pathologie".

Bei nicht bestandenem theoretischem Teil wird ihnen empfohlen an der VORL Pathologie und Kurs Makropathologie K-V5 und K-PS15 erneut teilzunehmen. Die Klausur wird aus diesen Lehrinhalten erstellt.

Bei nicht bestandener Präparate-Prüfung ist die Teilnahme am Mikroskopierkurs anwesenheitspflichtig um erneut an der Präparate-Prüfung teilnehmen zu können.

Es muss nur der Teil wiederholt werden der nicht bestanden wurde.

 
Studiensekretariat der Pathologie

Ansprechpartner: Karola Rudelt
karola.rudeltatuk-erlangen.de
Öffnungszeiten: Mo-Do 09.00-13.00 Uhr
Raum: 02.134, Zugang über Bibliothek
Tel.:85-22877

Weitere Informationen

Die Unterlagen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie auf

Das Vorlesungsverzeichnis finden Sie im UnivIS

Friedrich-Alexander-Universität, Studiendekanat Medizin

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung