Nachrichten

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann
Pathologie

Mikro-Symposium am Pathologischen Institut in Erlangen

Rückblicke, Einblicke, Ausblick

Die Arbeitsgruppe Experimentelle Tumorpathologie weiht die Forschungslabore in der Universitätsstraße 22 ein.

Am 14.04.2015 hat Frau Prof. Dr. rer. nat. Regine Schneider-Stock, Leiterin der Arbeitsgruppe Experimentelle Tumorpathologie, zu einem µ-Symposium  eingeladen, um ihre neuen Forschungslabore in der Universitätsstraße 22 einzuweihen. Die Umbauarbeiten wurden im März diesen Jahres erfolgreich abgeschlossen und der neue Bereich kann sich sehen lassen.

Seit März 2009 gibt es die W2-Professur am Lehrstuhl für Pathologie, so dass in einem historischen Abriss schon auf 6 Jahre Erlanger Forschung zurückgeblickt werden konnte. Im Mittelpunkt der vorwiegend translational ausgerichteten Forschungsprojekte steht das kolorektale Karzinom. Die Rolle von epigenetischen Veränderungen und von spezifischen Proteinkinasen für die Entstehung, die Progression und die Metastasierung dieses Tumors werden sowohl in vitro, im Tiermodell und an humanen Gewebeproben untersucht.

Die wissenschaftliche Veranstaltung bot den Kollegen und Gästen die hervorragende Möglichkeit, die Arbeitsgruppe, die Kooperationspartner und die aktuellen Forschungsprojekte näher kennenzulernen.

Bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein konnten die Labore besichtigt werden. Die Möglichkeit des Gedankenaustausches wurde rege genutzt.

Downloads

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Veranstaltungssuche