Einsendeinformationen

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann

Annahmezeiten

Präparate-Annahme ist von 7:00 bis 16:00 Uhr, Abgabe der Präparate direkt im Einsendungslabor  (1. OG, Raum 01.128).

Schnellschnitt-Annahme von 8:00 bis 16:00 Uhr.

Schnellschnitte nach 16:00 Uhr (bis max. 17:30 Uhr) nur nach vorheriger Anmeldung.

Schnelleinbettungen zur Befundung am selben Tag (nur Stanzen und Biopsien) müssen bis 11:00 Uhr (fixiert!) im Labor abgegeben werden.


Probenversand

Bitte füllen Sie den Anforderungsschein sorgfältig und vollständig aus, bei Kassenpatienten bitte einen Überweisungsschein beifügen.

Auf dem Untersuchungsantrag sollten folgende Angaben gemacht werden:

  • Patientenname
  • Geburtsdatum
  • Adresse (bei Privatpatienten immer erforderlich) 
  • Name und Adresse des einsendenden Arztes (bei Kliniken Station, Abteilung)
  • Klinische Angaben mit Diagnose und Differentialdiagnose, sowie Informationen über Art des Materials und Lokalisationsangaben 
  • Schnelleinbettungen, eilige Einsendungen und Schnellschnitte müssen deutlich als solche gekennzeichnet werden! Bitte Telefonnummer , unter der die Befunddurchsage erfolgen soll angeben

Bei Einsendungen aus dem Universitätsklinikum Erlangen muss immer die aktuelle ISH-Fallnummer angegeben und der dazugehörige Barcode aufgedruckt oder aufgeklebt werden.

Die Probengefäße müssen mit Name und Geburtsdatum des Patienten beschriftet werden, bei mehreren Gefäßen bitte durchnummerieren und die entsprechenden Lokalisationsangaben auf dem Untersuchungsantrag auch entsprechend nummerieren.

Verwenden sie für die Gewebeproben ausschließlich 4-5% gepuffertes Formalin.

Verwenden Sie zum Verschicken der Proben bitte unsere blauen Versandtaschen.

Zum Versand mit der Post oder entsprechenden Kurierdiensten müssen die Probengefäße in ein Übergefäß gegeben werden um ein Auslaufen des Formalins sicher zu verhindern.

Das Übergefäß muss nicht beschriftet werden, solange das eigentliche Probengefäß korrekt beschriftet ist.

Schnellschnitte werden nativ eingeschickt, bei kurzen Transportwegen ist auch das Einlegen in physiologische Kochsalzlösung  nicht notwendig.


Elektronenmikroskopie

Elektronenmikroskopische Präparate (falls möglich) in Glutaraldehyd senden. EM-Untersuchungen werden von der Nephropathologischen Abteilung durchgeführt.

Link zur Homepage Nephropathologie

Schnellschnitt/Nativgewebe

Schnellschnitte oder Analysen am Nativgewebe z.B. für uPA-PAI
Bitte nativ oder in Natriumchlorid 0,9 %.

Rektumsuktionsbiopsien

Rektumsuktionsbiopsien z.B. Hirschsprungdiagnostik
Tiefgekühlt (-20°C) in n-Hexan

 
Kontakt

Schnellschnittanmeldung 
Telefon: 09131 85-23330

Befundauskunft 
Telefon: 09131 85-22855

Versand

Probengefäße (mit oder ohne Formalin), Versandtaschen, Schutzhüllen für Objektträger und Untersuchungsanträge können bei Frau Thieme ausschließlich per Fax (09131 85-25683) bestellt werden.

Versand innerhalb des Klinikums ist auch mit der Rohrpostanlage möglich
Telefon: 09131 85-3330

Einsendungslabor

Allgemeiner Eingang

Bitte in 4% neutral gepufferte Formaldehydlösung (Formalin). Verfallsdatum von Formalin beachten

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung