Praktisches Jahr

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann

Informationen zum PJ

Seit diesem PJ-Tertial (Sommer 2012) ist es erstmals seit vielen Jahren wieder möglich, am Universitätsklinikum Erlangen eines von drei Tertialen im Rahmen des Praktischen Jahres am Institut für Pathologie zu absolvieren.

Ein PJ-Tertial in der Pathologie ermöglicht Ihnen einen Einblick in ein anspruchsvolles und vielseitiges diagnostisches Fach, das wie kaum ein anderes Gebiet Inhalte aus nahezu allen medizinischen Fachbereichen umfasst.

Auch wenn Sie Ihre berufliche Zukunft nicht in der Pathologie sehen, so wird Ihnen die Pathologie in nahezu jedem klinischen Fachgebiet zukünftig ein wichtiger Ansprechpartner sein und eine essentielle Basis für Ihre ärztliche Tätigkeit im klinischen Alltag darstellen.

Sie werden in Ihrem Tertial fundierte Einblicke in das Fach Pathologie erhalten, da das diagnostische Spektrum unseres Institutes den gesamten Bereich der Pathologie umfasst: pro Jahr werden ca. 45.000 histopathologische Untersuchungen, 2000 zytologische Untersuchungen, 2000 molekularpathologische Untersuchungen sowie ca. 200 Obduktionen durchgeführt.

Im Tagesablauf eines PJ-Studenten in der Pathologie hat die Obduktionstätigkeit bzw. -assistenz vormittags Priorität. Nachmittags ist Ihre Zeitgestaltung meist variabel und schließt z.B. Assistenz bei den Zuschnitten, Eigenstudium histologischer Präparate und Teilnahme an Tumorboards/Konferenzen ein (mehr zu Aufgaben/Inhalten im PJ in der Pathologie s. Curriculum).

Nach und nach werden Sie - erst zuschauend, dann interaktiv, dann selbständig - nicht nur im Sektionssaal vertiefte Kenntnisse in der allgemeinen und speziellen Pathologie und Pathologischen-Anatomie erwerben können und sich praktische Fähigkeiten in der Makroskopie und Mikroskopie aneignen.

 

 

 
Ansprechpartner

Frau Iris Polifka
Iris.polifkaatuk-erlangen.de

Weitere Information

Lehrplan

Informationen zum PJ

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung