Experimentelle Tumorpathologie

Pathologie

Direktor:
Prof. Dr. Arndt Hartmann

Arbeitsgruppe Experimentelle Tumorpathologie von Prof. Dr. rer. nat. Regine Schneider-Stock

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Arbeitsgruppe Experimentelle Tumorpathologie des Instituts für Pathologie, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Am 1.3.2009 hat Frau Prof. Dr. rer. nat. Regine Schneider-Stock ihren Dienst als W2-Professorin für Experimentelle Tumorpathologie am Institut für Pathologie der Universität Erlangen aufgenommen.

Die Arbeitsgruppe wurde ins Leben gerufen, um den Schwerpunkt Tumorbiologie am Universitätsklinikum weiter zu stärken.

Frau Prof. Schneider-Stock beschäftigt sich in erster Linie mit neuen molekulargenetischen, epigenetischen und biochemischen Ansätzen zur Analyse von Apoptoseinduktions- und Apoptoseresistenzmechanismen bei gastrointestinalen Tumoren. Untersuchungen zur Bedeutung der Death-associated protein kinase (DAPK) in der kolorektalen Karzinogenese stehen im Mittelpunkt. Des Weiteren wird in der AG Schneider-Stock die molekulare Diagnostik von Gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) und malignen Schleimhautmelanomen durchgeführt. Die Mutationsanalysen für das c-kit und das PDGFR-Gen sind ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie die Molekulare Pathologie die Prognoseeinschätzung und Therapieempfehlung für GIST-Patienten verbessert hat.

 

Leiterin der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. rer. nat. Regine Schneider-Stock
Telefon: 09131 85-26069
Fax: 09131 85-26197
E-Mail: regine.schneider-stock@uk-erlangen.de
Visitenkarte
Anforderungsschein

Pdf-Formular

Direktlinks

CCC Gewebebank

Forschungsbericht für die Jahre 2013-14